Meeresschicht - Marine layer

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Nebelmeer , das die Küstenmarineschicht durch die Golden Gate Bridge in San Francisco, Kalifornien, reitet
Am Nachmittag Smog in einer Küstenmeeresschicht in West Los Angeles

Eine Meeresschicht ist eine Luftmasse , die sich über der Oberfläche eines großen Gewässers , wie eines Ozeans oder eines großen Sees, bei einer Temperaturinversion entwickelt . Die Inversion selbst wird meist durch die Kühlwirkung des Wassers auf die Oberflächenschicht einer ansonsten warmen Luftmasse eingeleitet.

Formation

Beim Abkühlen wird die Oberflächenluft dichter als die wärmere Luft darüber und wird somit darunter eingeschlossen. Die Schicht kann sich durch Turbulenzen verdicken, die in der sich entwickelnden Meeresschicht selbst erzeugt werden. Es kann sich auch verdicken, wenn die wärmere Luft darüber von einem herannahenden Tiefdruckgebiet angehoben wird. Die Schicht wird auch durch Verdunstung der Meeres- oder Seeoberfläche sowie durch den Effekt der Abkühlung selbst allmählich ihre Feuchtigkeit erhöhen . Nebel bildet sich in einer Meeresschicht, in der die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist und die Kühlung ausreicht, um Kondensation zu erzeugen. Stratus und Stratocumulus werden sich auch an der Spitze einer marinen Schicht bilden, wenn dort die gleichen Bedingungen herrschen. Eine Meeresschicht wird sich bei Instabilität auflösen und auflösen, wie sie beispielsweise durch den Durchgang eines frontalen Systems oder Trogs oder einer darauf auftreffenden oberen Luftturbulenz verursacht werden kann. Eine Meeresschicht kann auch durch ausreichend starken Wind verdrängt werden.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Wetterberichterstatter in den Medien über die Meeresschicht diskutieren, als wäre sie gleichbedeutend mit dem Nebel oder der Schicht, die sie enthalten kann, aber das ist falsch. Tatsächlich kann eine Meeresschicht praktisch ohne jegliche Trübung existieren, obwohl sie normalerweise einige enthält. Die Meeresschicht ist ein Medium, in dem sich unter den richtigen Bedingungen Wolken bilden können; es sind nicht die Wolkenschichten selbst.

Im Fall von Küsten California wird die Offshore - Meeresschicht fahrend typischerweise Binnen durch einen Druckgradienten , die als Ergebnis der intensiven Erwärmung, Inertisierung Küstenregionen in kühlere Luft Binnen entwickelt , die, falls gesättigt, enthalten auch Nebel . Normalerweise klärt der Nebel die meisten Gebiete um die Mittagszeit und verdunstet, wenn das wolkendurchdringende Sonnenlicht den Boden erwärmt. Gelegentlich wird die Meeresschicht besonders tief und die Wolken an Land können den ganzen Tag bestehen bleiben. Dies kann zu jeder Jahreszeit passieren und inspiriert umgangssprachliche Begriffe wie "June Gloom", "No Sky July" und "Fogust". Ein sich näherndes Frontalsystem oder Trog kann die Meeresschicht auch an Land treiben.

Siehe auch

Verweise